Ausbildung 2020

Blogbeitrag - Ausbildung 2020 im Hochseilgarten Hasloh

Ausbildung 2020

Wichtig für den Hochseilgarten sind die Mitarbeiter, ohne die es gar nicht möglich wäre den Betreib zu realisieren.

Viele Trainer und Betreuer waren schon in der letzten Saison dabei. Zu jeder neuen Saison fangen aber auch neue Mitarbeiter an. Neben der Freude an der Arbeit mit Menschen, das Arbeiten an der frischen Luft und dem Spaß an Bewegung sind natürlich auch fachliche Aspekte wichtig.

Damit unsere Neuen für diese Aufgabe gut vorbereitet sind, durchläuft jeder zukünftige Mitarbeiter eine 3 tägige Ausbildung zum „Hochseilgarten Betreuer“. Diese ist nach den Ausbildungsstandards der IAPA (International Adventure Park Association) aufgebaut. So wird sichergestellt, dass sich die Ausbildung an neuesten Erkenntnissen orientiert.

Die Ausbildung baut sich aus theoretischen, aber auch viel aus praktischen Bausteinen aus. Hier werden Grundlagen für den Betrieb des Hochseilgartens erlernt (z.B. Inhalte der Europäischen Seilgartennorm 15657, die den Ablauf und Beaufsichtigung im Hochseilgarten regelt), aber vor allem auch praktische Inhalte, wie z.B. wie fühlt es sich an, wenn man Hilfe braucht beim Klettern und welche Interventionsmöglichkeiten habe ich, aber natürlich auch technisches Wissen über den Bau des Hochseilgartens und über die benutzte PSA (Persönliche Schutzausrüstung) die im Hochseilgarten verwendet wird.

Eine Grundlage der Ausbildung ist der Grundsatz „keep it safe and simpel“. Dies Bedeutet, dass die Mitarbeiter lernen unseren Gästen die wichtigsten Inhalte zur Sicherheit deutlich machen, ohne es unnötig kompliziert zu machen. Hier wird z.B. durch häufiges Wiederholen die Durchführung einer Sicherheitseinweisung geübt. Nach jedem Durchgang geben sich die Mitarbeiter selbst Feedback, um Gutes zu verfestigen und entwicklungspotentiale aufzuzeigen.

Am Ende der Ausbildung steht eine theoretische (Abfragen von Wissen um den Betrieb vom Hochseilgarten, z.B. worauf ist vor der Inbetriebnahme des Seilgartens zu achten, oder was sind Schadensbilder der Kletterausrüstung der Gäste) und praktische Prüfung (Durchführung einer kompletten Sicherheitseinweisung).
Wenn diese erfolgreich absolviert wurden, steht einer spannenden und aufregenden Klettersaison nichts mehr im Wege.

Wir gratulieren allen „Neuen“ im Team freuen uns auf unsere erste gemeinsame Klettersaison!

Neue Mitarbeiter nach bestandener Ausbildung im Hochseilgarten Hasloh